Sir William Marshal Schwert - Reguläre Version

109,90 (inkl. MwSt.) EUR

Verfügbarkeit
Auf Lager - New
Artikelnr.
2514
Hersteller
Mittelalterlicher Laden

5/5. (0) Neue Beurteilung

Share

Beschreibung

Sir William Marshal Schwert, 12. Jh., mit Scheide. Unsere Rekonstruktion ist dem Original sehr detailgenau nachempfunden. Das Original dieses Schwertes gehörte einst Sir William Marshal, erster Earl von Pembroke, einem der herausragendsten Ritter Englands. Er diente der britischen Krone unter Henrich II., Richard Löwenherz und Johann Ohneland treu und ergebenst. Das Schwert befindet sich heute in einem britischen Museum.
Es ist in reiner Handarbeit gefertigt. Die Parierstange und der Knauf aus Stahl bestechen durch schlichte Eleganz und Funktionalität. Die Klinge aus Federstahl ist bis zum Knauf durchgehend und dort handvernietet. Der Griff ist mit Lederband umwickelt. Die Klinge verfügt über eine ausgeprägte Hohlkehle, welche dem Schwert große Elastizität und zugleich Leichtigkeit verleiht. Sie ist auf ca. 48-50 HRC in Öl gehärtet. Die Klingenschneide ist nicht geschärft.
Das Schwert kommt mit einer sehr schönen Holz-Lederscheide mit Messingringen zur Befestigung am Schwertgürtel.
Dies ist die reguläre Ausführung dieses Hochmittelalterschwertes.
Das gleiche Schwert ist auch in einer schaukampftauglichen Version, mit stumpfer Klinge und gerundeter Spitze erhältlich: Artikelnr. 2513.


Details: 
- Klingenmaterial: Federstahl EN45, ölgehärtet
- Rockwellhärte der Klinge: 48 - 50 HRC 
- Gesamtlänge: ca. 95,5 cm 
- Klingenlänge: ca. 79,0 cm 
- Klingenbreite: ca. 45 mm 
- Schwerpunkt: ca. 16 cm vor dem Parier 
- Inklusive Scheide aus Holz und Leder 
- Reguläre Ausführung, ebenfalls erhältlich ist die schaukampftaugliche Version (Artikelnr. 2513) .
- Gewicht (ohne Scheide): ca. 1200 g 

Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung